DRIFT HD Ghost Test

Mit der neuen HD Ghost bringt DRIFT als Nachfolger der DRIFT HD erneut eine Topkamera auf den Markt, die mit einigen einzigartigen Features besticht und gleichzeitig gewohnt hervorragende Videoqualität liefert. Gerade bei der Befestigung am Helm ist es schwierig, eine Kamera zu finden, die dem Vergleich mit der Ghost standhält.

Optisch ist die Ghost in Größe und Design kaum von ihrem Vorgänger zu unterscheiden, die drehbare Linse und das integrierte Stativgewinde haben sich bereits beim alten Modell bestens bewährt. Allerdings wartet die Ghost mit einem größeren Display auf, die Bedienung hierfür erfolgt über die Kameraoberseite. An der Fernbedienung fällt die LED-Anzeige ins Auge, die dem Benutzer eine ständige Rückmeldung über den aktuellen Status der Kamera gibt, außerdem wurden die Tasten vergrößert, um die Bedienung - speziell mit Handschuhen - zu erleichtern.

Die größte Neuerung neben der Fernbedienung ist wohl die neue Loop-Funktion, die das Speichern der letzten fünf Minuten Action ermöglicht, ohne andauernd aufnehmen zu müssen. Außerdem kann die Ghost wie viele andere Kameras der neusten Generation über WiFi mit dem Smartphone verbunden werden, um seine besten Szenen direkt übers Internet zu teilen.

Im Grunde genommen bietet die HD Ghost alles, was eine gute Helmkamerera braucht - und noch viel mehr! Wie das im Detail aussieht, erfahren sie hier in unserem Testbericht.

 

Zunächst noch einmal die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

- verbesserte Fernbedienung
- Loop-Funktion
- integriertes 2 Zoll LCD-Display aus Gorilla Glass®
- WiFi-fähig
- 10x digitaler Zoom
- größerer Akku
- verbesserte Linse und neue Zeitlupenmodi
- verbesserte Audio Technologie

Lieferumfang der DRIFT HD Ghost

- Drift HD Ghost mit integriertem LCD Monitor
- Fernbedienung mit WiFi Verbindung
- Brillenhalter
- 1 x Universal DRIFT Clip
- 1 x Klebepad flach
- 1 x Klebepad gebogen
- Handgelenk-Schlaufe
- Verbindungsklappe
- USB Kabel
- 1700 mAh Akku
- Verlängerunskabel für Mikrofon
- Quick Guide

Fazit: Der Lieferumfang gestaltet sich nahezu identisch mit dem der alten DRIFT Kamera, auffällig ist aber hier schon der deutlich leistungsfähigere Akku. Die im Paket enthaltene Fernbedienung sorgt für eine einfache Bedienung, die Halterungen ermöglichen die sofortige einfache Montage an Helm oder Brille.

 

Montage

Die Montage der Ghost ist wie beim Vorgängermodell absolut problemlos und flexibel zu bewerkstelligen. Die integrierte Stativschraube ermöglicht die Montage mit jeder auf dem Markt erhältlichen Universalhalterung, sodass die Ghost sehr universell einsetzbar ist. Ihre Stärken hat sie jedoch zweifellos bei der Helmmontage, die auch schon mit dem mitgelieferten Zubehör möglich ist. Dabei ist es unerheblich, ob man die Kamera seitlich am Helm, auf der Oberseite, oder an einer Sportbrille (z.B. beim Motocross, beim Ski- oder Snowboardfahren) befestigen möchte, mit den im Lieferumfang enthaltenen Klebepads ist die Montage schnell und sicher erledigt.

Die ebenfalls schon vom Vorgänger bekannte drehbare Linse sorgt für das perfekte Bild aus jedem erdenklichen Winkel. Der Aufnahmewinkel lässt sich mithilfe des Displays vor dem Start via Echtzeitanzeige durch einfaches Drehen der Linse manuell einstellen. Dies sorgt auch dafür, dass die Kamera nie komisch vom Helm oder von der Halterung absteht, da sie immer flach montiert werden kann, durch die Stativschraube an der Innenseite und den mitgelieferten Universal Clip kann der Focus perfekt auf das gelegt werden, was für den Betrachter am wichtigsten ist.

Fazit: An der Montage wurde beim neuen Modell nicht viel verändert und das auch aus gutem Grund - die DRIFT HD Ghost ist ohne Adapter oder sonstigen nervenden Schnickschnack eine der am einfachsten zu befestigenden Actioncams auf dem Markt!

 

Betrieb / Handling / Features

Die DRIFT HD Ghost bietet alles, was eine gute Helmkamera braucht...

Neu im Vergleich zum alten Modell ist die WiFi-Funktion zur Verbindung mit dem Smartphone, wie sie schon bei zahlreichen anderen Helmkameras zum Einsatz kommt. Die entsprechende App dazu ist sowohl für iOS, als auch für Android konstenfrei erhältlich und macht aus dem Smartphone quasi eine Mischung aus externem Display und Fernbedienung. Mit der Kamera aufgenommene Fotos und Videos können direkt auf das Smartphone übertragen und somit auch direkt von der Skipiste, der Rennstrecke, dem Strand, oder wo auch immer die Kamera sonst noch Verwendung findet, ins Internet hochgeladen und mit Freunden und Bekannten geteilt werden. Gleichzeitig können übers Smartphone die Einstellungen der Kamera verädert oder auch einfach Schnappschüsse geschossen werden.

Äußerlich die auffälligste Neuerung ist das vergrößerte Display aus stabilem Gorilla Glass, das in Verbindung mit den auf die Oberseite der Kamera verschobenen Bedienknöpfen die Bedienung der Kamera deutlich erleichtert, was für den deutschen Benutzer natürlich auch an der deutschen Menüführung liegt. Der Aufnahmeknopf oben auf der Kamera ist auch mitten in der aufregendsten Action leicht zu finden, komfortabler ist aber natürlich meistens das Auslösen über die Fernbedienung.

Über das Display besteht außerdem die Möglichkeit, seine gemachten Aufnahmen direkt auf der Kamera anzuschauen und so schlechte Aufnahmen auch gleich zu löschen. Als Einstellungen stehen unter anderem die vier Aufnahmemodi Foto, Video, Timelapse und Fotoburst zur Verfügung, sowie beispielsweise natürlich auch die Auswahl der Auflösung.

Das Standardgehäuse der Ghost ist wasserdicht, was sich beim Test in der Badewanne bestätigt hat, wer mit der Kamera allerdings zum Tauchen will, der muss auf spezielles Zubehör zurückgreifen. Im Lieferumfang enthalten ist aber eine zusätzliche Abdeckplatte, die den Anschluss eines externen Mikrofons oder eines Netzladekabels erlaubt, was auch während der Aufnahme verwendet werden kann. Jedoch ist ein ansprechender Sound auch beim internen Mikrofon schon gewährleistet.

... und noch viel mehr!

Der starke 1700 mAh Lithium-Ionen Akku der Ghost sorgt für eine extrem lange Aufnahmezeit, laut Herstellerangaben ist es mit etwa 3,5 Stunden die wahrscheinlich längste Laufzeit, die es momentan auf dem Actioncam-Markt gibt. Beim Test unter milden 10-20 Grad plus kam die Kamera immerhin auf starke drei Stunden. Mit dieser Kamera sollte man also normalerweise keine Sorgen haben, die besten Szenen des Tages zu verpassen.

Dafür sorgt vor allem die vielleicht wichtigste und innovativste Neuerung, die die Ghost ausmacht: die sogenannte Loop-Funktion, die das Speichern der letzten fünf Minuten Videoaufnahmen ermöglicht. Diese neu- und bis jetzt einzigartige Funktion hat im Test voll und ganz überzeugt. Wenn man nicht gleich die komplette Fahrt etc. auf der Speicherkarte haben will, kann man diese Funktion nutzen, bei der das Aufgenommene ständig wieder überspielt wird und erst beim Auslösen die letzten fünf Minuten der Aufnahme gespeichert wird. Das spart nicht nur Speicherplatz, sondern auch Zeit beim späteren Bearbeiten des Materials, da man weniger Aufwand mit dem Heraussuchen der entscheidenden Szenen oder mit dem Zurechtschneiden hat.

Eine weitere wichtige Neuigkeit ist die verbesserte Fernbedienung der Ghost. Über ein LED Signal bekommt man ein deutlich erkennbares Feedback darüber, was die Kamera gerade tut. Für jeden der vier Modi gibt es ein charakteristisches Lichtsignal, das bei der Anbringung der Fernbedienung im Sichtfeld des Benutzers deutlich anzeigt, ob die Kamera aktuell im gewünschten Modus ist bzw. ob das aktuelle Geschehen aufgenommen wird. Im Lieferumfang ist ein Armband zur Befestigung der Fernbedienung enthalten, beim Test wurde sie mit Kabelbindern an der Lenkerstange festgezurrt, was auch ohne Probleme funktioniert hat. Aufgrund der größeren Tasten im Vergleich zum Vorgänger ist die Bedienung auch mit Handschuhen absolut ohne Umstände zu bewerkstelligen.

Fazit: Über die Standardfunktionen der neuen Generation von Helmkameras hinaus bietet die Ghost einige sehr spezielle neuartige Features, die im Test auf ganzer Linie überzeugt haben und die so auch bei keiner anderen Kamera zu finden sind.

 

Videoqualität / Fotoqualität / Automatischer Weißabgleich / Farbwiedergabe / Tonqualität

Die Qualität der Aufnahmen ist auch bei der DRIFT HD Ghost gewohnt hervorragend, unabhängig von der gewählten Auflösung. Bei niedrigeren Auflösungen ist jedoch das Filmen mit einer erhöhten Bildrate von 50-60 fps möglich, was sich besonders beim schnellen Fahren z.B. mit dem Motorrad anbietet. Auch für Zeitlupenaufnahmen eignet sich diese Einstellung. Wer will, kann bei WVGA sogar mit einer "Superzeitlupe" von 120 fps aufnehmen. Ansonsten liefert die neue Kamera die bereits vom Vorgängermodell bekannten guten Ergebnisse bei der Aufnahme. Erwähnenswert ist hierbei noch der zehnfache digitale Zoom, der den optimalen Focus auf die Action ermöglicht.

Fotos schießt die Ghost mit 11 Megapixel, auch während dem Filmen können Schnappschüsse gemacht werden. Neben der Video- und Fotofunktion bietet die Ghost noch zwei weitere Aufnahmemodi, die Timelapse- (bzw. Zeitraffer-) und die Fotoburst-Funktion. Damit können Fotos in einer Frequenz von bis zu 60 Sekunden, oder auch bis zu zehn Bilder innerhalb von einer Sekunde aufgenommen werden. Hierbei können sehenswerte Bilderserien zustande kommen, die manchmal sogar actiongeladener sind als die Videos.

Der Ton der Videos hat durch das integrierte Mikrofon eine ansprechende Qualität, wer allerdings Fan von externen Mikros ist, kann auf den entsprechenden Anschluss und die mitgelieferte Verschlussklappe zurückgreifen.

Fazit: Bild und Ton wird von DRIFT nach wie vor in Topqualität geliefert und kann sich mit jeder anderen Kamera auf dem Markt messen.

 

Gesamturteil / Tipps / Alternativen

Die Bedienung der Kamera wurde beim neusten Modell von DRIFT Innovation nochmals vereinfacht, was einen großen Pluspunkt der Ghost ausmacht. Das praktische Design wurde trotz Vergrößerung des Displays beibehalten. Einige innovative Neuerungen sorgen zusätzlich für einen ganz eigenen Charakter der Ghost.

Die Qualität der Aufnahmen befindet sich nach wie vor einem Topniveau, was die DRIFT HD Ghost zu einem aktuell kaum zu übertreffenden Modell unter den Helmkameras macht.

 

DRIFT HD Ghost

Hersteller: DRIFT Innovation

Preis: 289,00 €

Testmodell und Zubehör von: www.actioncam-onlineshop.com

Neuste Beiträge

Bluetooth Kommunikation in Sport und Industrie

Perfekte Kommunikation - Handfrei - Outdoor - Ohne Mobilfunknetz! Für alle, die draußen die Hände frei haben müssen, die sich schnell austauschen wollen und die kein sicheres Handynetz zur Verfügung haben. Wir stellen hier zwei zuverlässige Systeme vor, die vollständig auf Bluetooth-Basis arbeiten, für die keine ...

Read more

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.2…

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.200 mAh

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.200 mAh Nicht getestet, aber gerade entdeckt bei unserem Haus- und Hoflieferanten: Der Getit Power Pole - Ein klassisches Handstativ für Eure Actioncam inklusive einem externen Batteriepack der im Handgriff versteckt ist. Gibt Euch mit 5.200 mAh jede Menge Strom, um ...

Read more

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helm…

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helmkamera

Neuvorstellung: Getit Ultra 6 Actioncam Die Getit ultra 6 wurde uns Anfang dieser Woche zugesendet. Wir waren erst skeptisch, da sie wie eine Kopie einer GoPro Hero 4 oder einer Actionpro X7 aussieht. Aber gleich vorab: Sicher keine Sportkamera für den absoluten Filmprofi aber für Freizeit-Abenteurer eine hervorrage...

Read more

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Professionelle Drei-Achsen Gimbals für die GoPro und für jedes Handy Wer professionelle Actioncam Videos möchte und eine stabile, wackelfreie Kameraführung liebt, kommt um ein Gimbal nicht mehr herum. Folgendes gilt es bei der Anschaffung zu beachten: Es gibt schon seit einiger Zeit mehr oder weniger gute Stabilis...

Read more

Meistgelesene Artikel

Prev Next

Die Actionpro X7 jagt die GoPro Hero 3 Black Editi…

Posted 24.05.2013 \ Hits:59187 \ Kamera Tests DE \ Super User

Die Actionpro X7 jagt die GoPro Hero 3 Black Edition

  Mitte Juni ist es soweit: Die neue Actionpro X7 kommt auf den Markt! Laut Hersteller ist di...

Read more

Helmkamera Wintersport Test - Skikamera Test - Sno…

Posted 30.11.2014 \ Hits:44431 \ Kamera Tests DE \ Super User

Helmkamera Wintersport Test - Skikamera Test - Snowboardkamera Test

  Großer Winter Actioncam Test Wir testen die wichtigsten Actioncameras für unter 250 Euro f...

Read more

DRIFT Ghost S - Besser als GoPro Black Edition?

Posted 27.11.2013 \ Hits:33962 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT Ghost S - Besser als GoPro Black Edition?

Ist die neue DRIFT Ghost S besser als die GoPro 3+ Black Edition? Seit gestern bei den Händlern i...

Read more

HD Pro 1 - Günstig aber gut

Posted 14.11.2013 \ Hits:29182 \ Kamera Tests DE \ Super User

HD Pro 1 - Günstig aber gut

    Die HD Pro 1 ist eine wirklich kleine Actincam, die im wasserdichten Gehäuse kommt (ähnliche...

Read more

Camsports EVO 1080 Pro Test

Posted 24.05.2013 \ Hits:22448 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO 1080 Pro Test

Die Fingerkameras kommen zurück. 2006 hat sich der Actioncam-Markt aus sogenannten Fingerkamer...

Read more

DRIFT Stealth2 Die kleine ganz GROSS

Posted 04.11.2014 \ Hits:22182 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT Stealth2  Die kleine ganz GROSS

Stealth 2 – Neue Helmkamera von DRIFT Innovation Im Gegensatz zu den anderen etablierten Spor...

Read more

Drift HD Test

Posted 01.09.2012 \ Hits:20499 \ Kamera Tests DE \ Super User

Drift HD Test

    Gleich vorab: Die neue DRIFT HD war lange Zeit die beste Helmkamera, die wir am Markt gefund...

Read more

DRIFT HD Ghost Test

Posted 21.05.2013 \ Hits:20154 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT HD Ghost Test

Mit der neuen HD Ghost bringt DRIFT als Nachfolger der DRIFT HD erneut eine Topkamera auf den Mark...

Read more

Rollei Bullet HD Test

Posted 05.10.2012 \ Hits:20050 \ Kamera Tests DE \ Super User

Rollei Bullet HD Test

  Die Rollei Bullet HD ist bei unterschiedlichen Anbietern zu finden. Hersteller aller Bullet HD ...

Read more

Camsports EVO Pro 2 Test

Posted 22.01.2014 \ Hits:17695 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO Pro 2 Test

Camsports, der Spezialist für super kleine Fingerkameras, bringt die dritte Generation der EVO Act...

Read more

Camsports EVO HD Light Test

Posted 08.09.2012 \ Hits:14977 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO HD Light Test

Die Camsports EVO HD Light gehört zu den kleinsten Actioncams am Markt. Sie bietet einfachste Bedi...

Read more

Actionpro SD21 Pro Test

Posted 03.10.2012 \ Hits:14214 \ Kamera Tests DE \ Super User

Actionpro SD21 Pro Test

Die Actionpro SD21 Pro ist aktuell nicht mehr lieferbar, das Nachfolgermodell, die neue Actionpro ...

Read more

GoPro HD Test

Posted 05.02.2013 \ Hits:13070 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro HD Test

Achtung: Hier wird die GoPro HD 1 vorgestellt. Der Nachfolger bzw. das aktuelle Spitzenmodell au...

Read more

Firecam im Test / Kamera für Feuerwehr

Posted 19.03.2015 \ Hits:10780 \ Kamera Tests DE \ Super User

Firecam im Test / Kamera für Feuerwehr

Ist die EVO Pro 2 eine echte FireCam? Folgendes Video haben wir auf entdeckt und festgestellt, dass...

Read more

Flymount Test

Posted 05.02.2013 \ Hits:9610 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Flymount Test

Die innovativste Halterung auf dem Markt für Sportkameras ist das Flymount. Es wurde extra für die...

Read more

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Posted 16.04.2015 \ Hits:8970 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Professionelle Drei-Achsen Gimbals für die GoPro und für jedes Handy Wer professionelle Actioncam...

Read more

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helm…

Posted 19.09.2015 \ Hits:5875 \ Kamera Tests DE \ Super User

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helmkamera

Neuvorstellung: Getit Ultra 6 Actioncam Die Getit ultra 6 wurde uns Anfang dieser Woche zugesende...

Read more

GoPro Hero4 im Anflug

Posted 30.09.2014 \ Hits:5523 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro Hero4 im Anflug

Gestern kamen die ersten offiziellen News zur neuen GoPro Hero4 rein geflattert. Hier mal in Kürze...

Read more

Innovative Alu Halterungen für GoPro & Co

Posted 02.10.2014 \ Hits:5116 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Innovative Alu Halterungen für GoPro & Co

GoMounts Alu Halterungen für GoPro Kameras und die meisten anderen Actioncameras   Unter der Mar...

Read more

Wasserfeste Taschen für GoPro3, GoPro4, Actionpro …

Posted 02.10.2014 \ Hits:4991 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Wasserfeste Taschen für GoPro3, GoPro4, Actionpro X7

Transporttaschen für Sportkameras werden immer beliebter. Marktführer ist hier derzeit die Firma S...

Read more