Helmkamera Wintersport Test - Skikamera Test - Snowboardkamera Test

 

Großer Winter Actioncam Test

Wir testen die wichtigsten Actioncameras für unter 250 Euro für den Einsatz auf der Piste.

Testsieger ist eindeutig die neue, kleine Drift Stealth 2

Warum könnt Ihr auf den nächsten Seiten nachlesen. Wir haben es uns nicht einfach gemacht und alles untersucht, was für den Wintersport wichtig ist.

 

Folgenden Kameras haben wir getestet und verglichen:

  • ·         DRIFT Stealth 2, 249,00 Euro
  • ·         Contour Roam 3, 239,00 Euro
  • ·         ReplayXD 1Mini 1080, 199,00 Euro
  • ·         Camsports EVO Pro 2, 179,00 Euro
  • ·         GoPro Hero Einsteigermodel, 125,00 Euro
  • ·         Qumox SJ 4000, 115,00 Euro
  • ·         Rollei S-30 WiFi Plus, 99,00 Euro

(alle Preis UVO bzw. aktuelle Preise auf Amazon.de)

 Wir teilen die Kameras vom Design her in drei Kategorien ein:

  • Kastenkameras: Kameras, welche die Form eine Fotokamera haben und in einem wasserdichten Gehäuse ausgeliefert werden: GoPro, Qumox
  • Fingerkameras: Kameras, die rund und länglich sind, auch Stabkameras genannt: ReplayXD und Camsports EVO Pro
  • Konzept-Kameras: Kameras mit länglicher Form, die häufig mit einem Bildschirm an der Seite ausgestattet sind: DRIFT  Stealth 2, Contour Roam 3, Rollei S-30

 Folgende Punkte haben wir untersucht:

  • ·         Montage am Helm
  • ·         Montage an der Skibrille
  • ·         Brust- / Schultermontage
  • ·         Akkulaufzeit bei verschiedenen Temperaturen
  • ·         Videoqualität
  • ·         Bedienungsfreundlichkeit / Features / Sonstiges

 

1) Montage am Helm

Die Helmmontage ist die wichtigste, da der Kopf die Schläge und Vibrationen am besten abfängt und so das ruhigste Bild entsteht. 

Wichtiger Hinweis in diesem Zusammenhang:

Vordergrund macht Bild gesund: Rast man mit seiner Actioncam einen Downhill Trail hinunter oder fegt man über die Buckelpiste kommt es zu Erschütterungen, die selbstverständlich auf dem Video zu sehen sind. Hier ist es ratsam ein Stück vom Helm, an dem die Cam montiert ist, seitlich im Bild erscheinen zu lassen. So hat man eine feste Komponente im Bild, woran sich das Auge orientieren kann. Die Aufnahmen wirken für den Betrachter wesentlich ruhiger, also wenn man ohne Bezugspunkt in die Landschaft filmt.

Kastenkameras wie GoPro, Actionpro oder Qumox sind nicht ideal für die Montage am Helm. Entweder man montiert sie oben auf dem Helm (Teletubbi-Effekt) oder über die Verlängerungsarm seitlich (siehe der Hinweis zu "Vordergrund macht Bild gesund"). Für die seitliche Montage sind diese Kameras aber am Ski- oder Snowboardhelm zu schwer. Der Helm hängt auf der einen Seite und sitzt unbequem.

Die Fingerkameras eignen sich perfekt für die Montage am Helm. Sowohl die Camsports EVO Pro 2 als auch die ReplayXD Mini lassen sich sehr eng seitlich am Helm montieren, stehen nicht im Wind und fallen auch nicht ins Gewicht.

Bei den Konzeptkameras muss man differenzieren. Die DRIFT Stealth 2 ist so klein und leicht und kann aufgrund der drehbaren Linse ebenfalls ohne Probleme sehr eng seitlich am Helm befestigt werden. Sie hat zudem den Vorteil, dass nicht nur der Horizont perfekt mit der drehbaren Linse ausgerichtet werden kann, die Stealth 2 ist auch bei der seitlichen Montage höhenverstellbar.

Die Contour Roam 3 ist die schwerste und globigste Kamera im Test. Sie hat ebenfalls eine drehbare Linse und kann höhenverstellt werden, ihr Gewicht aber ist am Skihelm spührbar. Das wirkt beim Test auf die Dauer unbequem.

Die Rollei S-30 kann man nicht seitlich am Helm befestigen, wird sie oben auf dem Helm montiert, steht sie sehr weit ab. Die ganze Konstruktion sieht etwas aufgetragen aus.


Fazit: Die DRIFT Stealth 2 liegt bei der Helmmontage noch vor den Fingerkameras, da sie besonders eng am Helm montiert werden kann und noch höhenverstellbar ist.

2) Montage an der Skibrille

Kastenkameras wie GoPro, Actionpro oder Qumox können nicht an der Skibrille montiert werden, sie sind einfach zu schwer

Fingerkamera sind ideal für die Befestigung an der Skibrille, diese Kameras sind sehr leicht. Sowohl für Camsports EVO Pro 2 als auch für die ReplayXD Mini gibt es im Zubehör spezielle Brillenhalterungen, die auch gerne von Motocrossfahrern und Paintball-Spielern eingesetzt werden.

 

Bei den Konzeptkameras muss man wieder zwischen den Modellen unterscheiden:

Die DRIFT Stealth 2 kommt im Lieferumfang bereits mit einem entsprechenden Brillenhalter und  ist damit genau wie bei der Helmmontage perfekt geeignet für die Brillenmontage.

Für die Contour Roam 3 muss man sich im Zubehörprogramm bei Contour für 19,95 einen Brillenhalter. Mit diesem ist die Contour dann auch am Brillenband höhenverstellbar. Insgesamt ist die Contour aber etwas zu schwer für das Gummiband der Skibrille, man muss das Band sehr eng schnallen, damit die Contour sicher und wackelfrei sitzt.

Mit der Rollei-30-S ist keine Brillenmontage möglich

Fazit: Die Fingerkameras und die DRIFT Stealth 2 eignen sich perfekt für die Montage an der Skibrille, die DRIFT hat aber auch hier die Nase vorn, da die Brillenhalterung schon im Lieferumfang dabei ist und die Cam auch an der Brille höhenverstellbar ist.

3) Brustmontage / Schultermontage

Die Brustmontage ist gerade beim Skifahren sehr beliebt. Das hat mehrere Gründe. Die Bedienung der Cam ist so sehr einfach, da der Fahrer die Cam vor sich hat, die Perspektive ist großartig, das Skispitzen und die Stockführen schön im Bild zu sehen sind. Außerdem gelingen so ruhige Sportaufnahmen. Leider eignen sich nicht alle Kameras für die Brustmontage.

Kastenkamera lassen sich gut vor die Brust schnallen, da diese nicht sehr tief sind, passen die GoPro und die Qumox perfekt vor die Brust.

Auch mit den Fingerkameras funktioniert das ganz gut, allerdings wird sowohl für die Camsports EVO Pro 2 als auch die Replay XD Mini ein Stativadapter benötigt, der also noch zwischen Kameraklemme und Brusthalterung sitzt. Damit baut die Konstruktion etwas hoch auf.

Bei den Konzeptkameras ist die DRIFT Stealth 2 die kleinste und sie kann flach auf dem Brustgurt montiert werden. Das integrierte ¼ Zoll Stativgewinde ermöglicht die problemlose Montage ohne Adapter. Somit baut die Konstruktion nicht hoch auf und die Cam steht nur wenig mehr vor als die Kastenkameras.

Die Rollei und die Contour Roam 3 müssen aufrecht montiert werden. Die Contour benötigt dafür zusätzlich noch einen extra Adapter. Die aufrechte Montage bringt diese Kameras sehr hoch, die Aufnahmen verwackeln leicht. Auch wenn man den Brustgurt so fest zieht, dass man fast schon das Gefühl hat, er schneidet in die Schultern,  wollen diese beiden Kameras nicht ruhig sitzen.
Sie wippen beide immer wieder mit.

 

Fazit: Die Kastenkameras haben hier die Nase vorn, die Stealth 2  kann mit der drehbaren Linse und der kompakten Bauart aber mithalten.

Schultermontage

Manche Fahrer befestigen ihre Sportkamera gerne am Rücksackriemen oder eben mit einem Schultergurt. Das funktioniert aber eigentlich nur ordentlich mit den Kameras von DRIFT Innovation, alle anderen Kameras bauen dafür zu hoch auf, die Aufnahme wird wackelig. Die Bilder zeigen deutlich wie flach die DRIFT Stealth 2 hier auf dem Schultergurt montiert werden kann. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob man einen original DRIFT Schultergurt (linkes Bild) einsetzt oder mit dem Schultergurt eines Drittanbieters (rechtes Bild) etwas Geld sparen möchte. Großer Vorteil der DRIFT Stealth 2: Durch die drehbare Linse wird die etwas schiefe Montage auf der Schuler ausgeglichen.

 

Kastenkameras sitzen an der Schulter schief und bauen wie Rollei und Contour zu hoch auf:


4) Akkulaufzeiten

Die Akkulaufzeit haben wir jeweils nur mit dem uns vorliegenden Gerät getestet. Man kann hier also nicht von einer statisch relevanten Menge sprechen. Alle Kameras wurden bei der Auflösung 720p bei 60fps und ausgeschaltetem Display und ausgeschaltetem WiFi (falls jeweils vorhanden) getestet.

 

Man sieht eindeutig, dass bei einigen Kameratypen niedrige Temperaturen den Lithiumakkus nicht gut tun und sie schnell an Leistung verlieren.

Kamera

Zimmertemperatur

Kühlschrank  5 Grad

Eisfach – 11 Grad (warme Kamera)

Eisfach – 11 Grad (durchgekühlte Kamera

1. Drift Stealth 2

3 Stunden 32 Minuten

3 Stunden 30 Minuten

3 Stunden 30 Minuten

3 Stunden 15 Minuten

2. Contour Roam 3

3 Stunden 1 Minute

2 Stunden 45 Minuten

2 Stunden 13 Minuten

2 Stunden 2 Minuten

3. GoPro Hero

2 Stunden 28 Minuten

1 Stunden 58 Minuten

1 Stunden 17 Minute

50 Minute

4. Replay XD Mini

1 Stunde 55 Minuten

1 Stunde 27 Minuten

1 Stunden 17 Minuten

51 Minuten

5. Camsports EVO Pro 2

72 Minuten

67 Minuten

42 Minuten

35 Minuten

6. Rollei 30 S

1 Stunde 32 Minuten

1 Stunde 13 Minuten

29 Minuten

0 Minuten

7. Qumox SJ 4000

43 Minuten

34 Minuten

15 Minuten

0 Minuten

 

Wer wirklich lange Aufnahmen bei niedrigen Temperaturen braucht, sollte sich die Camsports EVO Pro 2 Explorer (Setpreis 249 Euro) anschauen. In diesem Set kommt diese Kamera mit einem externen Batterypack, der über Kabel mit der Cam verbunden wird. So wird der Batterypack in die warme Innentasche gesteckt und versorgt die Cam auch bei niedrigsten Temperaturen 5 Stunden mit Strom.

 

Erstaunlich ist die Leistung des fest verbauten Akkus der DRIFT Stealth 2, selbst 15 Minuten durchgekühlt bringt der Akku im Eisfach seine volle Leistung wie bei Zimmertemperatur. Keine andere Cam im Test hat das geschafft. Damit ist die Stealth 2 eine ausgesprochene Wintersportkamera!

Alle anderen Akkus der Testkameras reagieren mehr oder weniger empfindlich auf Kälte. Enttäuscht sind wir insbesondere vom fest verbauten Akku der GoPro.

 

5) Videoqualität

Wir haben die Videoqualität bei Full HD und 720p bei doppelter Bildrate verglichen. Wenn die Kameras ruhig stehen, zeigen alle bei guten Lichtverhältnissen ein ordentliches Bild. Auf den ersten Blick sieht das Bild der GoPro am fettesten aus. Die Farben sind sehr kräftig, so wirkt das Bild der GoPro als sei es das Beste. Die hohe Sättigung der GoPro hat aber seinen Preis. In der Dämmerung fängt die GoPro merkbar früher an zu Rauschen als etwa die DRIFT oder die Contour Roam 3.

Bei schneller Fahrt kommt es bei Qumox SJ 4000 und Rollei 30 S häufig zu leichten Bildverzerrungen und hohem Bildrauschen. Das ist unschön und gerade bei doppelter Bildrate nicht nachvollziehbar. Die anderen Kameras bieten einen flüssigen Videostream auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Gegenlicht meistern vorallem die GoPro, die DRIFT und die Contour Roam 3 ausgesprochen gut. Die Replay XD und auch die Camsports EVO Pro 2 passen sich etwas langsamer an das Gegenlicht an, also die drei erst genannten.

Sowohl die Rollei 30 S als auch die Qumox zeigen  Ringe rund um die Sonne und durch die gewölbte Linse leider auch, wenn sie sich etwas außerhalb des Bildrandes befindet. Somit sieht man leider dauernd diese Ringe irgendwo im Bild. Beide Kameras geben die Farben nicht genau wieder, der Himmel wirkt gerne mal lila bis türkis. Grelles Licht führt zu leichten Übersteuerungen, sodass man kurzzeitig nichts sieht. Für dunkle Aufnahmen sind die beiden Kameras weniger geeignet, das Bild wirkt unter diesen Bedingungen sehr pixelig und verrauscht.

Fazit: Die Videoqualität ist tatsächlich Geschmacksache: Die DRIFT Stealth 2 und die Contour Roam 3 stehen der GoPro Hero in nichts nach, das Bild beider Kameras wirkt aber blasser, dafür zeigen beide weniger früh Bildrauschen in der Dämmerung. Beide Effekte können aber ohne weiteres in einem einfachen Schnittprogramm über die Funktion Helligkeit und Sättigung reguliert werden.

 

6) Gesamturteil / Bedienfreundlichkeit / Display / WiFi / Features / Sonstiges

 DRIFT Stealth 2 (Testsieger)

Durch das Bediendisplay und die deutschsprachige Menüführung ist die Bedienung kinderleicht. Unterschiedliche Modi wie Aufnahme, Foto, Zeitraffer, Photoburst (3 Bilder innerhalb einer Sekunde) werden in unterschiedlichen Farben auf dem Display und der eventuell dazu gekauften Fernsteuerung angezeigt.  Die Verbindung mit dem Smartphone funktioniert einwandfrei und die Steuerung über das Smartphone bzw. die optionale WiFi Fernsteuerung ebenfalls. Ein HDMI-Anschluss ist ebenfalls verbaut, für die direkte Verbindung mit dem TV Gerät.

Kameras von Drift Innovation sind schon immer mit ¼ Zoll Stativgewinde ausgestattet, sodass jede Halterung aus dem Bereich Foto / Video mit dieser Kamera eingesetzt werden kann. Alle anderen Kameras in unserem Test brauchen dafür einen Adapter.

Die DRIFT Stealth 2 ist für uns aus den genannten Gründen der klare Sieger in diesem Test. Die Cam lässt für den Wintersport-Einsatz keine Wünsche offen. Dass die Kamera kein Display für die Videovorschau hat, stört nicht. Die meisten Anwender dürften ein Smartphone haben, alle anderen sei gesagt, dass die Ausrichtung der Cam aber auch ohne Display einwandfrei klappt.

Sonderpreis für unserer Leser: Solid X GmbH bietet die DRIFT Stealth 2 für unsere Leser für 230,00 Euro bei Zahlung per Vorkasse an. Einfach anrufen oder mailen. Hier gehts zum Shop: www.actioncam-onlineshop.com

 

Camsports EVO Pro 2 und ReplayXD Mini. Zwei gleichwertige Fingerkameras, die beide sehr leicht zu bedienen sind, gleich hochwertige Videobilder zeigen. Die Bedienung ist bei beiden Cams sehr einfach, ein Vibrationsalarm bestätigt dem Anwender die jeweilige Bedienung.

Vorteil der Camsports: Es gibt eine Fernsteuerung und einen passenden Batterypack im Zubehörprogramm. Gerade der Batterypack macht die Camsports EVO Pro 2 Explorer zu einer waschechten Winterkamera

Vorteil der ReplayXD Mini: Es kann ein externes Mikrofon angeschlossen werden. Ebenfalls gibt es einen passenden Batterypack, für den aber ein extra Adapterkabel – leider sehr kurz – angeschafft werden muss.

Die runde Bauart dieser Kamera hat aber viele Freunde und eignet sich perfekt für versteckte Aufnahmen und knifflige Montagen.

Weitere Infos zur Camsports EVO Pro 2

Weitere Infos zur ReplayXD Mini

 

Contour Roam 3

Die Roam 3 ist eine grundsolide Sportkamera, die aufgrund Ihrer Größe nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Die Contour ist die größte und globigste Kamera im Test und verfügt dennoch über kein Display, weder zur leichteren Bedienung noch zur Vorschau. Auch WiFi ist nicht verbaut, sodass es keine Möglichkeit gibt das Videobild vor der Aufnahme oder nach der Aufnahme direkt vor Ort anzuschauen. Auch die Laserpointer können da nicht trösten.

Gut finden wir, dass die Kamera laut Hersteller auch ohne Gehäuse 10 Meter wasserdicht ist. Die Frage ist hier, wie der Händler, Importeuer, Hersteller reagiert, wenn doch mal Wasser eindringt. Auch gut ist das integrierte Stativgewinde und die leichte Bedienung. Einfach Schalter nach vorne und die Contour ist in der Aufnahme. Das macht tatsächlich keine andere Cam so einfach.

Bezug über Amazon


GoPro Hero Einsteigermodell

Die Videoqualität der GoPro ist überzeugend, ansonsten stehen wir ein wenig ratlos vor diesem Einsteigermodell. Die Kamera ist fest in das Gehäuse verbaut, kann also nicht rausgenommen werden. Was passiert eigentlich, wenn das Gehäuse zerkratzt oder sonst wie zu Schaden kommt?

Kein Display, keine WiFi, keine Fernbedienung. Die Bedienung der GoPro ist schon immer etwas gewöhnungsbedürftig gewesen, das liegt am kleinen Bedienfenster und an den kryptischen Kürzeln. Diese Kamera kann von GoPro eigentlich nur als Zweitkamera oder als Kamera für Kinder der Hero 4 Anwender gedacht sein. Als eigenständige Wintersportkamera überzeugt sie uns nicht.

Bezug über Amazon und auch Solid X GmbH: actioncam-onlineshop.com


Qumox SJ 4000

Auf den ersten Blick großer Lieferumfang und integriertes Display zur Einstellung.  Kein WiFi Funktion, keine Fernbedienung im Zubehörprogramm vorhanden.

Bedienung umständlich. Wenn man Einstellungen verändern möchte.

Schon am Zubehör erkennt man, dass es sich bei dieser Kamera um einen günstigen Import aus China handelt. Im Lieferumfang sind massenhaft Halterungen aus schwarz lackiertem Plastik, die nur halten, wenn man die Schrauben sehr stark anzieht. Die Halterungen brechen leicht ab.

Die Qumoy SJ 4000 ist eher ein Spielzeug als eine ernstzunehmende Kamera. Wer wirklich Interesse an einer ordentlichen Wintersportkamera hat, muss wohl doch etwas mehr Geld ausgeben als 115 Euro.

Bezug über Amazon

 

Rollei 30 S:

Wir haben die Rollei bei Amazon bestellt.  Die erste Rollei war defekt, sie konnte trotz geladenem Akku nicht eingeschaltet werden. Also Rückversand und Umtausch in eine funktionierende.

Das Display ist gerade so groß, dass man mal einen flüchtigen Blick auf das eben gefilmte werfen kann. Wirklich lange mag man aber nicht darauf schauen. Die fünf Buttons daneben wirken auf den ersten Blick sehr übersichtlich, stellen sich dann aber doch als etwas kniffelig heraus. Die fünf Tasten sind mehrfach belegt und so kommt man bei der Bedienung schnell durcheinander.

Da man die Rollei nicht ordentlich am Helm oder Brustgurt befestigen kann, halten wir sie für den Wintersport-Einsatz für nicht geeignet. Die Akkuleistung ist bei niedrigen Temperaturen leider auch sehr schwach.

Bezug über Amazon

 

Neuste Beiträge

Bluetooth Kommunikation in Sport und Industrie

Perfekte Kommunikation - Handfrei - Outdoor - Ohne Mobilfunknetz! Für alle, die draußen die Hände frei haben müssen, die sich schnell austauschen wollen und die kein sicheres Handynetz zur Verfügung haben. Wir stellen hier zwei zuverlässige Systeme vor, die vollständig auf Bluetooth-Basis arbeiten, für die keine ...

Read more

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.2…

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.200 mAh

Der Powerpole - Handstativ inklusive Powerpack 5.200 mAh Nicht getestet, aber gerade entdeckt bei unserem Haus- und Hoflieferanten: Der Getit Power Pole - Ein klassisches Handstativ für Eure Actioncam inklusive einem externen Batteriepack der im Handgriff versteckt ist. Gibt Euch mit 5.200 mAh jede Menge Strom, um ...

Read more

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helm…

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helmkamera

Neuvorstellung: Getit Ultra 6 Actioncam Die Getit ultra 6 wurde uns Anfang dieser Woche zugesendet. Wir waren erst skeptisch, da sie wie eine Kopie einer GoPro Hero 4 oder einer Actionpro X7 aussieht. Aber gleich vorab: Sicher keine Sportkamera für den absoluten Filmprofi aber für Freizeit-Abenteurer eine hervorrage...

Read more

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Professionelle Drei-Achsen Gimbals für die GoPro und für jedes Handy Wer professionelle Actioncam Videos möchte und eine stabile, wackelfreie Kameraführung liebt, kommt um ein Gimbal nicht mehr herum. Folgendes gilt es bei der Anschaffung zu beachten: Es gibt schon seit einiger Zeit mehr oder weniger gute Stabilis...

Read more

Meistgelesene Artikel

Prev Next

Die Actionpro X7 jagt die GoPro Hero 3 Black Editi…

Posted 24.05.2013 \ Hits:59186 \ Kamera Tests DE \ Super User

Die Actionpro X7 jagt die GoPro Hero 3 Black Edition

  Mitte Juni ist es soweit: Die neue Actionpro X7 kommt auf den Markt! Laut Hersteller ist di...

Read more

Helmkamera Wintersport Test - Skikamera Test - Sno…

Posted 30.11.2014 \ Hits:44431 \ Kamera Tests DE \ Super User

Helmkamera Wintersport Test - Skikamera Test - Snowboardkamera Test

  Großer Winter Actioncam Test Wir testen die wichtigsten Actioncameras für unter 250 Euro f...

Read more

DRIFT Ghost S - Besser als GoPro Black Edition?

Posted 27.11.2013 \ Hits:33962 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT Ghost S - Besser als GoPro Black Edition?

Ist die neue DRIFT Ghost S besser als die GoPro 3+ Black Edition? Seit gestern bei den Händlern i...

Read more

HD Pro 1 - Günstig aber gut

Posted 14.11.2013 \ Hits:29182 \ Kamera Tests DE \ Super User

HD Pro 1 - Günstig aber gut

    Die HD Pro 1 ist eine wirklich kleine Actincam, die im wasserdichten Gehäuse kommt (ähnliche...

Read more

Camsports EVO 1080 Pro Test

Posted 24.05.2013 \ Hits:22448 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO 1080 Pro Test

Die Fingerkameras kommen zurück. 2006 hat sich der Actioncam-Markt aus sogenannten Fingerkamer...

Read more

DRIFT Stealth2 Die kleine ganz GROSS

Posted 04.11.2014 \ Hits:22182 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT Stealth2  Die kleine ganz GROSS

Stealth 2 – Neue Helmkamera von DRIFT Innovation Im Gegensatz zu den anderen etablierten Spor...

Read more

Drift HD Test

Posted 01.09.2012 \ Hits:20498 \ Kamera Tests DE \ Super User

Drift HD Test

    Gleich vorab: Die neue DRIFT HD war lange Zeit die beste Helmkamera, die wir am Markt gefund...

Read more

DRIFT HD Ghost Test

Posted 21.05.2013 \ Hits:20153 \ Kamera Tests DE \ Super User

DRIFT HD Ghost Test

Mit der neuen HD Ghost bringt DRIFT als Nachfolger der DRIFT HD erneut eine Topkamera auf den Mark...

Read more

Rollei Bullet HD Test

Posted 05.10.2012 \ Hits:20049 \ Kamera Tests DE \ Super User

Rollei Bullet HD Test

  Die Rollei Bullet HD ist bei unterschiedlichen Anbietern zu finden. Hersteller aller Bullet HD ...

Read more

Camsports EVO Pro 2 Test

Posted 22.01.2014 \ Hits:17695 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO Pro 2 Test

Camsports, der Spezialist für super kleine Fingerkameras, bringt die dritte Generation der EVO Act...

Read more

Camsports EVO HD Light Test

Posted 08.09.2012 \ Hits:14976 \ Kamera Tests DE \ Super User

Camsports EVO HD Light Test

Die Camsports EVO HD Light gehört zu den kleinsten Actioncams am Markt. Sie bietet einfachste Bedi...

Read more

Actionpro SD21 Pro Test

Posted 03.10.2012 \ Hits:14214 \ Kamera Tests DE \ Super User

Actionpro SD21 Pro Test

Die Actionpro SD21 Pro ist aktuell nicht mehr lieferbar, das Nachfolgermodell, die neue Actionpro ...

Read more

GoPro HD Test

Posted 05.02.2013 \ Hits:13070 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro HD Test

Achtung: Hier wird die GoPro HD 1 vorgestellt. Der Nachfolger bzw. das aktuelle Spitzenmodell au...

Read more

Firecam im Test / Kamera für Feuerwehr

Posted 19.03.2015 \ Hits:10778 \ Kamera Tests DE \ Super User

Firecam im Test / Kamera für Feuerwehr

Ist die EVO Pro 2 eine echte FireCam? Folgendes Video haben wir auf entdeckt und festgestellt, dass...

Read more

Flymount Test

Posted 05.02.2013 \ Hits:9610 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Flymount Test

Die innovativste Halterung auf dem Markt für Sportkameras ist das Flymount. Es wurde extra für die...

Read more

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Posted 16.04.2015 \ Hits:8970 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro Gimbal - Handy Gimbal - Produktvorstellung

Professionelle Drei-Achsen Gimbals für die GoPro und für jedes Handy Wer professionelle Actioncam...

Read more

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helm…

Posted 19.09.2015 \ Hits:5875 \ Kamera Tests DE \ Super User

Super Preis-Leistung - Die neue Getit Ultra 6 Helmkamera

Neuvorstellung: Getit Ultra 6 Actioncam Die Getit ultra 6 wurde uns Anfang dieser Woche zugesende...

Read more

GoPro Hero4 im Anflug

Posted 30.09.2014 \ Hits:5522 \ Kamera Tests DE \ Super User

GoPro Hero4 im Anflug

Gestern kamen die ersten offiziellen News zur neuen GoPro Hero4 rein geflattert. Hier mal in Kürze...

Read more

Innovative Alu Halterungen für GoPro & Co

Posted 02.10.2014 \ Hits:5116 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Innovative Alu Halterungen für GoPro & Co

GoMounts Alu Halterungen für GoPro Kameras und die meisten anderen Actioncameras   Unter der Mar...

Read more

Wasserfeste Taschen für GoPro3, GoPro4, Actionpro …

Posted 02.10.2014 \ Hits:4991 \ Helmkamera Mounts DE \ Super User

Wasserfeste Taschen für GoPro3, GoPro4, Actionpro X7

Transporttaschen für Sportkameras werden immer beliebter. Marktführer ist hier derzeit die Firma S...

Read more